Herzlich Willkommen

LEKAF  steht für „Lernkompetenzen analysieren und fördern“ und ist ein Forschungsprojekt, mit dem Ziel individuelles Lernen von Mitarbeitern zu unterstützen.

Warum haben wir das Projekt ins Leben gerufen?

Innovationsfähigkeit und Lernen als Mitarbeiter und Organisation werden zu elementaren Wettbewerbsfaktoren der weltweiten Wirtschaft. Die momentane angebotsorientierte Personalentwicklung wird den neuen Anforderungen wie Veränderungsdruck und Digitalisierung nicht gerecht. Ein Paradigmenwechsel zur nachfrageorientierten Personalentwicklung muss stattfinden (Schermuly, 2010) und betriebliches Lernen individueller, zeitnäher und arbeitsplatznäher gestaltet werden. Vor diesem Hintergrund wird Lernen zunehmend weniger formal orientiert sein.

Lernen wird stattdessen zukünftig viel stärker am Arbeitsplatz und im Austausch mit Kollegen/Experten erfolgen.Insbesondere IT-gestützte Lernformen ermöglichen einen zunehmend höheren Flexiblisierungs- und damit Selbstbestimmungsgrad. Lernen in diesem Kontext der Selbstverantwortung erfordert allerdings ein hohes Maß an Lernkompetenzen von den Mitarbeitenden. Die Lernkompetenzen der Mitarbeitenden sind Erfolgsfaktoren für die Effizienz der Personalentwicklung und damit den Wettbewerb auf Unternehmensebene.

 

Unser Forschungsinteresse gilt u.a. den folgenden Fragen:

  • Was verstehen wir unter Lernkompetenzen von Mitarbeitern?
  • Welche Lernkompetenzen von Mitarbeitern sind relevant für erfolgreiches, selbstgesteuertes Lernen?
  • Wie können Mitarbeiter ihre Weiterbildung besser gestalten?
  • Wie können Personalentwickler und Führungskräfte ihre Mitarbeiter besser unterstützen?
  • Welche Lehr-/Lernformate eignen sich für die eigene Belegschaft?

 

Werden Sie Follower unserer Seite und verpassen keine aktuellen Informationen zum Projekt.